Direkt zum Inhalt springen

Namenserklärung / Namensänderung

Für die Abgabe einer Namenserklärung bitten wir Sie mit uns telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Sofern Sie im Zivilstandsprogramm registriert sind, benötigen wir von

Schweizer Staatsangehörigen:

Ausländischen Staatsangehörigen:

Sofern Sie nicht im Zivilstandsprogramm registriert sind, beraten wir Sie betreffend benötigte Dokumente gerne telefonisch.

Namenserklärung für Verheiratete

Wenn Sie bei der Eheschliessung vor dem 1. Januar 2013 Ihren Familiennamen geändert haben, können Sie jederzeit beim Zivilstandsamt erklären, Ihren Ledignamen tragen zu wollen.

Namenserklärung nach Auflösung der Ehe oder eingetragenen Partnerschaft

Wer bei der Eheschliessung oder Eintragung der Partnerschaft seinen Namen geändert hat kann jederzeit nach Auflösung der Ehe oder Partnerschaft seinen Ledignamen wieder annehmen.

Die gerichtliche Auflösung der Ehe (Scheidung, Ungültigkeit, Verschollenerklärung) oder der eingetragenen Partnerschaft wie auch der Tod Ihrer Partnerin oder Ihres Partners haben, sofern Sie Wohnsitz in der Schweiz haben, keine Auswirkungen auf Ihren Familiennamen. Sie haben danach jedoch jederzeit die Möglichkeit wieder Ihren Ledignamen anzunehmen.

Namenserklärung für das Kind miteinander verheirateter Eltern

Führen Sie keinen gemeinsamen Familiennamen und haben bei der Eheschliessung den Familiennamen des Kindes bestimmt, können Sie innerhalb eines Jahres seit der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes ein einziges Mal erklären, dass es den Ledignamen des anderen Elternteils erhalten soll. Diese Erklärung gilt für alle weiteren Kinder.

Namenserklärung für das Kind nicht verheirateter Eltern

Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet erhält das erste gemeinsame Kind automatisch den Ledignamen der Mutter. Üben Sie als Eltern das gemeinsame Sorgerrecht aus, können Sie innerhalb eines Jahres seit deren Begründung erklären, dass das Kind den Ledignamen des Vaters tragen soll. Die gleiche Erklärung kann der Vater abgeben wenn er alleiniger Inhaber der elterlichen Sorge wird.

Hat das Kind das zwölfte Altersjahr vollendet, muss es der Änderung zustimmen.

Merkblatt über die Namensänderungen:

Merkblatt über die Namenserklärungen nach Schweizer Recht

Namensänderung

Möchten Sie Ihren Vor- oder Familiennamen ändern und haben Sie Wohnsitz im Kanton Zürich, so ist das Gemeindeamt des Kantons Zürich zuständig.