Direkt zum Inhalt springen

Einleitung von Betreibungsverfahren

Betreibungsort

Forderung

Forderungsbetrag in Schweizer Franken. Zahlungen an Grundforderung bereits vom Forderungsbetrag abgezogen; allfällige Verzugszinsen als Nebenforderung.

Forderungsgrund

Der/Die Betriebene muss aus dem auf dem Zahlungsbefehl aufgeführten Grund der Forderung einfach und klar erkennen können, worum es sich handelt.

+ Rechnung vom …
+ Darlehen vom …, fällig seit
+ Mietzins vom … bis … für die Wohnung …
+ schriftliche Schuldanerkennung vom …

- Wort: Schadenersatz, ohne genauere Bezeichnung
- Rechnung
- Verlustschein vom …, ohne Bezeichnung Forderungsurkunde
- Alimente

Ungenügende Gründe muss der Gläubiger nachbessern (kostenpflichtig).  

Gläubiger im Ausland

Der betreibende Gläubiger im Ausland muss gemäss Artikel 67 Absatz 1 Ziffer 1 des Schuldbetreibungs- und Konkursgesetzes SchKG in der Schweiz ein Domizil wählen.
Das heisst, ein solcher Gläubiger hat einen bevollmächtigten Vertreter in der Schweiz für die Entgegennahme von Betreibungsurkunden und anderen Mitteilungen zu bestimmen. Betreibungskosten sind zum Voraus vorzuschiessen.

Mehrere Schuldner

zurück